Geldleben

Die Fähigkeit eines Menschen Erfolg auch im materiellem Sinne herzustellen, hat tatsächlich etwas und mit unter sogar sehr viel mit seinem innerseelischen Zustand zu tun. In den Tiefen unseres Unbewussten, finden wir Systemiker nicht nur die Gründe für Depressionen, körperliche Krankheiten, Paarkonflikte, unerfüllte Kinderwünsche, Todessehnsucht, Größenwahn, und vielem mehr, sondern auch für Erfolglosigkeit und damit verbundene materielle Armut.

Unser Unbewusstes ist wie ein schlecht entrümpelter Keller, indem sich so manche Verstrickung, Schicksalssolidarität, Gewissensbisse, Selbstabwertungsregister oder eben Erfolgsverhinderungsprogramme befinden.

Mit Hilfe von systemischer Diagnostik, Aufstellungsarbeit und ICH-Arbeit, können diese nicht nur gefunden und zugeordnet werden, sondern auch vollständig aufgelöst werden, sodass ein ursprünglich völlig erfolgloser Mensch, durchaus in die nötige Befreiung findet, um seine Definition von „genug Geld“ aus eigener Kraft herstellen zu können.

Es macht also durchaus Sinn, sich in sich umzusehen, wenn man meint mehr Geld am Konto zu vertragen.

Anmerkung: Die beste Erfolgsgarantie ist man immer selber! Weder ich noch andere Menschen, können einen Klienten „reich zaubern“ – wo das in bisherigen Arbeiten gelungen ist, haben die Klienten stets eigenverantwortlich und den Arbeitsergebnissen die Treue haltend gehandelt und damit ihr Leben aktiv umgestaltet.

Wie weit der Erfolg einer solchen und auch jeder anderen Arbeit führt, liegt zum größten Teil am Klienten selbst!!! Einige haben das auf grandiose Weise geschafft, und es war mir eine Ehre, an dem Prozess beteiligt gewesen zu sein.